Angebote Supervision

Supervisionsgruppe  für Lehrerinnen und Lehrer

Supervision ist eine Methode der Beratung, in deren Zentrum die Reflexion des beruflichen Wirkens steht mit dem Ziel, die berufliche Handlungskompetenz und Zufriedenheit zu stärken.
In der Supervisionsgruppe wird auf der Basis von Wertschätzung und Vertraulichkeit, mit Ruhe und Distanz der berufliche Alltag betrachtet.
Die gemeinsame Erörterung von Fragestellungen, Herausforderungen und Belastungen trägt zur Klärung bei.
Der Austausch mit Kolleg/innen im Rahmen der Supervision ist entlastend. 
Die gelöste Atmosphäre gibt Raum für kreative Lösungswege.
Auch für diejenigen, die bereits länger im Schuldienst sind, lohnt sich ein Blick aus einer anderen Perspektive.
Umso länger Sie als Lehrerin oder Lehrer arbeiten, umso größer ist Ihre Routine, die Vieles erleichtert.
Dennoch bedarf es ab und an einer bewussten Reflexion, um Ihre Tätigkeit  entsprechend der sich verändernden schulischen und pädagogischen Anforderungen auszuloten, gemäß Ihrer Fähigkeiten und Potentiale zu gestalten und einem Auslaugen entgegenzuwirken.
Die Supervision ist vertraulich und kostenfrei.

Ort: Beratungs- und Bildungszentrum
Ahornallee 33
14050 Berlin 
U2 Theodor-Heuss-Platz 

Zeit: dienstags von 16 bis 18 Uhr

Termine:
30.08.22                              .
20.09.22                             
18.10.22                             
06.12.22                             
03.01.23


Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23 sind bis zum 25.8.22 möglich!

Wenn wir in Präsenz tagen können, sind wir in Seminarräumen mit genügend Luftraum, falls Präsenz nicht möglich sein sollte, lade ich Sie zu Onlinesitzungen ein.


Leitung, Info u. Anmeldung:
Susanne Buter, Schulpsychologin
susanne.buter@erzbistumberlin.de
030/204548330
0179/3272253


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Supervisionsgruppe  für Lehrerinnen und Lehrer in den ersten 3 Jahren sowie für Referendarinnen und Referendare

Die ersten Berufsjahre halten besonders viele Herausforderungen bereit:
Hineinfinden in die neue Rolle, Kooperation mit Kollegium und Schulleitung,
geschriebene und ungeschriebene Gesetze, Spannungsfeld von Idealen, Zielen und schulischer Realität, eigene Haltung und Positionierung, Umgang mit Zeit, Kraft und Grenzen sowie Umgang mit Dynamik und Bedürfnissen der Schülergruppe und Hineinfinden in die Elternarbeit ….
In der Supervision wird das berufliche Handeln in Ruhe reflektiert.
In kleinen Gruppen werden in entspannter, offener und vertraulicher Atmosphäre Erfahrungen, Wissen und Fertigkeiten ausgetauscht.
Gemeinsam können Situationen geklärt, andere Sichtweisen und Möglichkeiten betrachtet und
neue kreative Lösungen gefunden werden.
Das Verständnis beruflichen Handelns vertieft sich.Ihre berufliche Kompetenz erweitert sich.
Überlastungen wird vorgebeugt.
Untersuchungen zeigen, dass Haltungen, Verhaltensweisen und Methoden, die man sich in den ersten Jahren aneignet, meist dauerhaft bestehen. Daher lohnt es sich, diese wahrzunehmen, zu reflektieren und bewusst über eigene Wege zu entscheiden.
Die Supervision ist vertraulich und kostenfrei.

Ort: Beratungs- und Bildungszentrum
Ahornallee 33
14050 Berlin 
U2 Theodor-Heuss-Platz 

Laufzeit: 1 Schuljahr immer dienstags von 16-18 Uhr

Termine:
15.09.22
20.10.22
17.11.22
15.12.22
19.01.22


Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23 sind bis zum 01.09.22 möglich!

Wenn wir in Präsenz tagen können, sind wir in Seminarräumen mit genügend Luftraum, falls Präsenz nicht möglich sein sollte, lade ich Sie zu Onlinesitzungen ein.


Leitung, Info u. Anmeldung:
Susanne Buter, Schulpsychologin
susanne.buter@erzbistumberlin.de
030/204548330
0179/3272253

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Supervisionsgruppe für Berufswechslerinnen und Berufswechsler an den katholischen Schulen

Diese Gruppe befasst sich speziell mit den Themen von Lehrkräften, die aus einem anderen Berufsfeld kommen.
Das kann die Rollenfindung, das Hineinfinden in das Schulkollegium, die Kooperation mit den Kolleg:innen, den Umgang mit schulischer Realität, transparenten und verdeckten Regeln, Beziehungsgestaltung mit Schüler:innen, die Kommunikation mit Eltern, aber auch das eigene Zeitmanagement betreffen.
Alle Themen, die Sie rund um die Schule bewegen, sind willkommen.

Im Schulalltag ist allzeitige Präsenz und Handlungsbereitschaft gefordert.
Im Gegenzug dazu bietet die Supervision die Möglichkeit, in Ruhe und in der gelösten und wertschätzenden Atmosphäre der Gruppe Aspekte Ihres Berufsalltags zu reflektieren.
Der Erfahrungsaustausch mit den Kolleg:innen in ähnlicher Situation ist entlastend. Die gemeinsame Erörterung von Fragestellungen, Belastungen und Konflikten führt zu einer Vielzahl von neuen Perspektiven und gibt Raum für kreative Lösungswege. Supervision erweitert die Handlungskompetenz, trägt zu einer Entlastung bei und stärkt das Wohlbefinden.

Alle Gruppenteilnehmer:innen unterliegen der Schweigepflicht. Die Supervision ist vertraulich und kostenfrei.

Ort: Beratungs- und Bildungszentrum
Ahornallee 33
14050 Berlin 
U2 Theodor-Heuss-Platz 

Laufzeit: 1 Schuljahr immer von 16-18 Uhr

Termine:
08.09.22
06.10.22
10.11.22
01.12.22
05.01.23


Anmeldungen für das Schuljahr 2022/23 sind bis zum 25.08.22 möglich!

Wenn wir in Präsenz tagen können, sind wir in Seminarräumen mit genügend Luftraum, falls Präsenz nicht möglich sein sollte, lade ich Sie zu Onlinesitzungen ein.


Leitung, Info u. Anmeldung:
Susanne Buter, Schulpsychologin
susanne.buter@erzbistumberlin.de
030/204548330
0179/3272253